LEBENS-mittel online             

Familien benötigen Unterstützung – Familienbegleiter gesucht

Der Kinderschutzbund Neckar-Odenwald-Kreis sucht Männer und Frauen, die sich für das Wohlergehen von Kindern im Neckar-Odenwald-Kreis einsetzen und für einen überschaubaren Zeitraum ehrenamtlich tätig werden möchten.

Diese Familienbegleiter werden in einer Familie ihre Unterstützung anbieten, sei es durch Spielen mit dem Kind, Unterstützung in der Gesundheitsfürsorge, Begleitung in „offene Treffs“ o.ä. und stehen als Gesprächspartner für die Eltern zur Verfügung.

Die Begleitungen finden 2 bis 3 mal monatlich statt und sollen den Familien zunächst einmal Entlastung vom Alltag bringen.

Eine kleine Schulung weist in das Thema ein; während der Begleitphase finden regelmäßige Austauschtreffen in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes statt.

 

Nähere Informationen und weitere Auskünfte zum Projekt „FabiA – Familien begleiten im Alltag“ erteilt  Anette Weigler von der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes. (Telefonnummer : 06261-9368803 oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

"Starke Eltern – Starke Kinder"®

Kurs des Deutschen Kinderschutzbundes für Mütter, Väter und alle, die Kinder erziehen.

 

Mosbach. Mehr Freude und Leichtigkeit in der Erziehung verspricht der Elternkurs, den der Deutsche Kinderschutzbund Neckar-Odenwald-Kreis in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Mosbach im Oktober und November 2019 anbietet.

Dieser Kurs informiert in vertrauensvoller Atmosphäre über die wichtigsten Erziehungsthemen.

Er bietet Raum zum Nachdenken und zum Erfahrungsaustausch, beantwortet Fragen rund um Kinderentwicklung und Kindererziehung. Angesprochen sind alle, die Kinder erziehen - Mütter, Väter, Alleinerziehende oder auch Großeltern, Eltern in Patchworkfamilien oder beruflich Erziehende – ganz egal, in welchem Alter die Kinder sind.

Die Wissensvermittlung wird aufgelockert durch praktische, realitätsnahe Übungen, die Spaß machen und neue Erkenntnisse ermöglichen.

Das Gelernte wird zwischen den Treffen im Alltag erprobt. Erziehende treffen sich an sieben Abenden, von 18:30 bis 21.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Mosbach, Alte Bergsteige 4. Folgende Termine bitte vormerken:

17.10.; 24.10.; 07.11.; 14.11.; 21.11.; 28.11.2019 + ein Nachtreffen

Die Teilnahmegebühr beträgt 80 € für Einzelteilnehmer und 110 € für Paare.

Über das Landesförderprogramm „Stärke“, ist eine Kostenübernahme in vielen Fällen möglich.

Die Kursleitung haben Dipl. Päd. Ingrid Stephan-Starck und Norbert Bienek, Lehrer für Pflegeberufe i.R. und Vorstandsmitglied im Kinderschutzbund NOK.

Nähere Auskunft und Anmeldung unter Tel.: 06261-9368803 (Geschäftsstelle Kinderschutzbund) oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

„RadKultour“ - geführte Radtour zu den kulturellen Highlights im Neckartal

Sonntag, 30.06.2019, Treffpunkt ab 10:30 Uhr, Start: 11.30 Uhr vor dem Wasserschloss Bad Rappenau

Im Rahmen der RadKultour laden die Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand, der Landkreis Heilbronn und die beteiligten Kommunen am 30. Juni zu einer kulturell-kulinarischen Radtour ins Neckartal.

Damit geben sie gleichzeitig den Startschuss für das diesjährige STADTRADELN im Landkreis.

Entlang der 30 Kilometer langen Strecke erwarten die Radlerinnen und Radler kulturelle Besonderheiten und regionale Köstlichkeiten.

Geführt wird die Tour von den Bike- und Touren-Guides HeilbronnerLand – Teilnehmerinnen und Teilnehmer können daher entspannt an den Start gehen und die Strecke mit allen Sinnen erleben.

Die Strecke ist für Jedermann geeignet; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ab 10.30 Uhr ist eine Kostümführung durch das Wasserschloss und die Besichtigung der beiden Ausstellungen  möglich.

Bad Rappenaus Oberbürgermeister Sebastian Frei lädt dann um 11 Uhr am Wasserschloss in Bad Rappenau zu einem Begrüßungsgetränk, bevor die Tour offiziell startet.

Nach einer Kurzführung durch den Felsenkeller im Schloss Horneck geht es von Gundelsheim weiter nach Bad Friedrichshall.

Dort wird die Schleuse Kochendorf besucht und anschließend weiter zum geselligen Tourausklang auf dem Weingut Friedauer geradelt.

Die Teilnahme ist kostenfrei und erfolgt auf eigene Gefahr.

Bitte prüfen Sie Ihr Fahrrad auf Verkehrssicherheit (Schaltung, Bremsen). Wenn Sie unsicher sind, lassen Sie Ihr Fahrrad morgens ab 10:30 Uhr auf dem Platz vor dem Wasserschloss beim kostenlosen RadCHECK prüfen.

Auch am Weingut Friedauer wird der RadCHECK aufgebaut. Kleine Ausbesserungen am Fahrrad werden jeweils direkt vor Ort durchgeführt.

Es besteht Helmpflicht!

Die Strecke ist geeignet für Tourenräder, MTB und E-Bike – nicht geeignet für Rennrad und Anhänger.

Die RadKultour ist die Highlight-Veranstaltung der Aktion STADTRADELN im Landkreis Heilbronn.

Vom 22. Juni bis 12. Juli können fleißig Radkilometer gesammelt werden.

Das Ziel: Gemeinsam mit den 18 teilnehmenden Städten und Gemeinden die Vorjahresergebnisse toppen und erneut zeigen, wie selbstverständlich Radfahren zum Alltag im Landkreis dazugehört.

Radlerinnen und Radler können die RadKultour am 30. Juni nutzen, um Kilometer für das STADTRADELN zu sammeln und ihr Team so im dreiwöchigen Aktionszeitraum weiter nach vorne zu bringen.

Weitere Informationen und das Programm der RadKultour gibt es unter www.heilbronnerland.de/radkultour

Familien benötigen Unterstützung – Familienbegleiter gesucht

Der Kinderschutzbund Neckar-Odenwald-Kreis sucht Männer und Frauen, die sich für das Wohlergehen von Kindern im Neckar-Odenwald-Kreis einsetzen und für einen überschaubaren Zeitraum ehrenamtlich tätig werden möchten.

Diese Familienbegleiter werden in einer Familie ihre Unterstützung anbieten, sei es durch Spielen mit dem Kind, Unterstützung in der Gesundheitsfürsorge, Begleitung in „offene Treffs“ o.ä. und stehen als Gesprächspartner für die Eltern zur Verfügung.

Die Begleitungen finden 2 bis 3 mal monatlich statt und sollen den Familien zunächst einmal Entlastung vom Alltag bringen.

Eine kleine Schulung weist in das Thema ein; während der Begleitphase finden regelmäßige Austauschtreffen in der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes statt.

Nähere Informationen und weitere Auskünfte zum Projekt „FabiA – Familien begleiten im Alltag“ erteilt Anette Weigler von der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes. (Telefonnummer : 06261-9368803 oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)